RENO Lüneburg

Vereinigung der Rechtsanwalts- und Notariatsangestellten in Lüneburg e.V.

 

VeranstaltungenSeminareStammtisch

 

 
Teil 1:
Das "Kreuz mit den Kreuzchen" im Gerichtsvollzieherformular sowie Pfändungs- und Überweisungsbeschluss

Teil 2:
Lohn/-Gehalts und Kontopfändung national und international und die praktischen Auswirkungen des Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG) sowie Änderungen von Vorschriften des Pfändungsschutzes in der täglichen ZV-Schbearbeitung
 
 

Dozent:

Dieter Schüll, Düren (RAe. Kreutzer und Kreuzau in Düsseldorf)
Fachbereichsleiter nationaler und internationaler Forderungseinzug
Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung in einer Anwaltskanzlei

 

 

Zeit:

Teil 1: Mittwoch, den  13. Oktober 2021,  9.00 - 12.30 Uhr
Teil 2: Donnerstag, den  14. Oktober 2021,  13.30 - 17.00 Uhr 

 

 

Seminargebühr:

Mitglieder*

Teil 1: 60,00 Euro

Teil 2: 60,00 Euro

Nichtmitglieder

Teil 1: 90,00 Euro

Teil 2: 90,00 Euro 

Bei der Buchung beider Seminare beträgt die Seminargebühr für:
Mitglieder 100,00 Euro und für Nichtmitglieder 160,00 Euro 

*Mitglieder der RENO Lüneburg e.V. sowie der dem RENO-Bundesverband angeschlossenen Ortsvereine

Die Seminargebühr verringert sich
- durch Eintritt in den Ortsverein vor dem Seminar
- um 10 % für jeden weiteren Teilnehmer aus derselben Kanzlei/Notariat

 

 

Anmeldung:

Durch Überweisung der Seminargebühr auf das Konto der RENO Lüneburg e.V. und Zusendung des Anmeldeformulars, bis spätestens 30. September 2021 an die angegebene Adresse.

 

 

Teilnehmer:

Mindestens 15 Personen


Es erfolgt keine gesonderte Anmeldebestätigung und/oder Rechnungserteilung.
Sie erhalten nach Anmeldung die Zugangsdaten!!!


Über eine evtl. Rückerstattung gezahlter Seminargebühren bei nicht erfolgter Teilnahme oder einer kurzfristigen Abmeldung zum Seminar
entscheidet der Verein unter Ausschluss des Rechtsweges. Ein Anspruch auf Aushändigung der Seminarunterlage besteht nicht.
 

Bei zu geringer Teilnehmerzahl werden die Teilnehmer über eine Seminarstornierung informiert. Jeder Teilnehmer erhält eine Seminarunterlage sowie eine Teilnahmebestätigung.

 

Themenübersicht:
 

Teil 1: "Das Kreuz mit den Kreuzchen"


In der täglichen ZV-Praxis stellt man sich bei den formularmäßigen Aufträgen - insbesondere an den GVZ oder bei der Forderungspfändung - des Öfteren die Frage "welches Kreuzchen" oder weitere Anordnung zur Pfändungsmaßnahme ist denn nun sinnvoll?

Von Dieter Schüll erhalten Sie wertvolle Tipps zur Umsetzung für die aktuelle ZV-Sachbearbeitung.

 

Teil 2: Lohn/-Gehalts und Kontopfändung national und international und die praktischen Auswirkungen des Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetzes (PKoFoG) sowie Änderungen von Vorschriften des Pfändungsschutzes in der täglichen ZV-Schbearbeitung


Lohn-/Gehaltspfändung

Anwendung des § 833 ZPO in der täglichen ZV Praxis

Kontopfändung